Teilnahmebedingungen für Touren des TAK

Allgemeine Informationen

Das Ausbildungs- und Tourenreferat der DAV Sektion Turner-Alpen-Kränzchen besteht aus ca. 40 Fachübungsleitern und Trainern mit fortbildungspflichtiger DAV-Lizenz sowie aus ca. 15 DAV-Wanderleitern, Tiroler Bergwanderführern  und ehrenamtlichen, erfahrenen Tourenführern, die bei Pflichtfortbildungen und internen Ausbildungen ihr Wissen auf dem neuesten Stand halten.

Die Teilnahme an unseren Führungstouren ist kostenlos. Wir legen größten Wert auf die Sicherheit und unfallfreie Durchführung der Touren. Deshalb obliegt es dem jeweiligen Tourenführer zum Beispiel witterungsbedingt oder aufgrund der Lawinengefahr kurzfristig das Tourenziel zu ändern.

Die Tourenteilnehmer müssen sich unbedingt rechtzeitig vor der Tour, spätestens am Sektionsabend vor der Tour, anmelden. Bei Hütten- und Wochentouren müssen die Anmeldefristen im Tourenprogramm beachtet werden.

Teilnahmebedingungen

Teilnehmen kann jedes Sektionsmitglied, das die in der Tourenklassifizierung festgelegten Voraussetzungen erfüllt. Die Leistungsfähigkeit des Teilnehmers muss den Anforderungen der jeweiligen Führungstour so weit gerecht werden, dass die Gruppe nicht gestört, behindert oder gefährdet wird.

Entscheidend für die Einstufung der Leistungsfähigkeit ist die Ausschreibung im Tourenprogramm und die Erfüllung der Tourenklassifizierung. Der Tourenführer oder Organisator kann einen Teilnehmer, der den zu erwartenden Anforderungen nicht gewachsen erscheint, von der Teilnahme ausschließen.

Auch Gäste sind bei unseren Führungstouren herzlich willkommen, müssen aber auch die oben genannten Voraussetzungen erfüllen.

Hinweis zu Gemeinschaftstouren

An Gemeinschaftstouren beteiligt sich jeder Teilnehmer auf eigene Verantwortung. Jeder Teilnehmer muss den geforderten Schwierigkeitsgrad voll beherrschen. Jeder Teilnehmer handelt eigenverantwortlich und muss jederzeit in der Lage sein, die Tour selbstständig weiterzuführen oder abzubrechen.

Teilnehmen können ausschließlich DAV-Mitglieder, die dem Organisator der Gemeinschaftstour persönlich bekannt sind!

Gehzeit

Die angegeben Gehzeiten sind, wenn nicht anders angegeben, reine Aufstiegszeiten! Es kommen also noch die Abstiegszeit sowie Pausen dazu, so dass die Touren um einiges länger werden können. Zusätzlich kann sich je nach Witterungsverhältnissen ein längerer Zeitbedarf und ein höherer Anspruch ergeben.

Anreise und Fahrkostenabrechnung

Wir versuchen, so weit es geht, umweltfreundlich anzureisen.

Da viele Ausgangspunkte mit öffentlichen Verkehrsmitteln nicht erreichbar sind, versuchen wir Fahrgemeinschaften zu bilden.

Dabei werden in der Regel die Fahrkosten auf alle Mitfahrer umgelegt. Die Fahrkosten umfassen neben den reinen Treibstoffkosten auch weitere Verbrauchskosten (Öl, Reifen) sowie Fixkosten (Steuer, Versicherung, Wartung, Abschreibung). Für die Fahrkosten ist eine Pauschale von 25 – 30 Cent pro Kilometer und Fahrzeug angemessen. Dies entspricht auch Steuer- und Reisekostenrecht. Die vom Führer bzw. Fahrer festgelegten Kosten sind verbindlich!

Es besteht aber kein Anspruch auf Beförderung. Grundsätzlich wird von einer selbständigen Anreise zum Ausgangspunkt ausgegangen!

Haftung

Bergsteigen ist eine Gefahrensportart. Jeder Teilnehmer einer Führungstour ist sich der Risiken bewußt, die auch durch umsichtige und fürsorgliche Betreuung der Tourenführer und Organisatoren nicht gänzlich ausgeschlossen werden können.

Der Teilnehmer erkennt deshalb an, dass der verantwortliche Tourenführer oder Organisator und die Sektion Turner-Alpen-Kränzchen München von einer Haftung freigestellt werden, die über den Versicherungsschutz hinausgeht, der im Rahmen der Mitgliedschaft beim DAV sowie für die ehrenamtliche Tätigkeit besteht. Ausgenommen ist eine Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.